Michael fehr

Flüchtigkeit nicht ausschliessen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Michael Fehr liest (oder performt) am Samstag, den 16. September um 19 Uhr. Er ist 1982 geboren und wuchs in Muri bei Bern auf. Seine schriftlich fixierten Texte bezeichnet er als Partitur für die mündliche Realisierung. Was genau er damit meint, zeigt der Beitrag «Ein Teil vom Blues ist auch das Unvermögen am Instrument», ein Gespräch mit Michael Fehr im Schweizer Buchjahr 17. Wir sind gespannt, wie Michael Fehrs Mündlichkeit im Rahmen der Waltensburger Hörspielereien klingt. Das ferne Rauschen des Baches tief im Tobel unterhalb der Burganlage ist dabei jedenfalls fein zu hören. (Bild: Affolter Savolainen)

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.